Sport Ausland

Kasper trainiert mit NHL-Team der Detroit Red Wings

Kasper darf auf baldiges Debüt im Trikot der Red Wings hoffen
© APA

Das Saisonfinish hat für Marco Kasper den nächsten Höhepunkt seiner jungen Karriere gebracht. Der 18-jährige Klagenfurter ist von den Detroit Red Wings in das NHL-Team beordert worden und könnte in den nächsten zwei Wochen sein Debüt in der stärksten Eishockeyliga der Welt geben. Am Freitagvormittag absolvierte er vor dem Auswärtsspiel in Winnipeg eine erste Trainingseinheit, kam bei der 2:6-Niederlage gegen die Jets aber nicht zum Einsatz.

Kasper ist nach dem Saisonende seines schwedischen Club Rögle BK nach Nordamerika geholt worden. Er flog am Mittwoch Richtung Detroit ab und reiste mit dem Team gleich weiter zur einer mehrtägigen Auswärtsreise nach Kanada mit Spielen in Winnipeg, Toronto (Sonntag) und Montreal (Dienstag).

Gegenseitiges Kennenlernen ist angesagt. "Er ist ein sehr entspannter Bursche. Ich mag, dass er in dem ganzen Prozess dabei ist. Er war bei all unseren Meetings, konnte ein bisschen Schlittschuh laufen", sagte Cheftrainer Derek Lalonde. Da Kasper leicht angeschlagen ist, muss er auf seine Match-Premiere aber noch warten. "Er ist noch nicht ganz verfügbar für uns. Er hat noch mit einer kleinen Oberkörpersituation vom Play-off in Europa zu kämpfen", offenbarte Lalonde.

Für Kasper ist die Woche dennoch eine mit vielen Glücksmomenten. "Es ist wirklich cool. Ich lerne das Team kennen", meinte der Kärntner. "Es ist etwas besonderes, hierher zu kommen und mit der Mannschaft auf Auswärtsreise zu gehen. Ich freue mich auf die nächsten Wochen und versuche, jeden Tag besser zu werden", erklärte Österreichs Eishockeyspieler des Jahres 2022.

Kasper war im NHL-Draft 2022 von den Red Wings an Nummer acht gewählt worden und unterzeichnete im Juli einen Dreijahresvertrag. Der junge Stürmer wurde allerdings weiter an den schwedischen Topclub Rögle verliehen, wo er in dieser Saison auf Geheiß der Red Wings als Center eingesetzt wurde und mit 8 Toren und 15 Assists die zweitmeisten Zähler eines U20-Spielers schaffte. Mit dem Club aus Ängelholm schied Kasper am vergangenen Sonntag im SHL-Viertelfinale aus. Kurz darauf erhielt er den Anruf aus Detroit und wurde gleich zum NHL-Team geschickt und nicht ins Farmteam Grand Rapids Griffins.

Nun könnte er in den nächsten Tagen als neunter Österreicher nach Reinhard Divis, Christoph Brandner, Thomas Pöck, Thomas Vanek, Andreas Nödl, Michael Grabner, Michael Raffl und Marco Rossi in der NHL zum Einsatz kommen. Kasper, der am Samstag in einer Woche 19 Jahre alt wird, wäre der bisher mit Abstand jüngste rot-weiß-rote NHL-Debütant. Marco Rossi war bei seinem ersten NHL-Spiel am 6. Jänner 2022 etwas mehr als 20 Jahre und drei Monate alt.

Detroit hat noch sieben Spiele im Grunddurchgang der National Hockey League zu absolvieren und nur noch theoretische Chancen auf den Aufstieg ins Play-off. Nach den Spielen in Toronto und Montreal steht das nächste Heimspiel am 6. April gegen die Buffalo Sabres an.

Verwandte Themen