Schock bei Eishockey-Turnier

Von Puck getroffen: Zehnjähriger erleidet in Meran Herzstillstand

Symbolfoto.
© APA/AFP

Während eines Spiels beim Jugendturnier am Sonntag traf ein Puck den jungen Eishockey-Crack an der Brust. Noch am Eis begann die Reanimation, das Kind befand sich in kritischem Zustand.

Meran – Dramatische Szenen spielten sich am Sonntag im Meraner Eishockeystadion bei einem Jugendturnier ab. Wie sportnews.bz berichtet, wurde ein junger Spieler der Foxes Academy – der Nachwuchsabteilung des HCB Südtirol Alperia – während eines Matches vom Puck an der Brust getroffen. Der Zehnjährige erlitt einen Herzstillstand.

Sofort begannen auf dem Eis die Wiederbelebungsmaßnahmen. Das Kind wurde in das Bozener Krankenhaus eingeliefert. Laut Bericht wurde der Bub ins künstliche Koma versetzt. Er befand sich demnach in kritischem Zustand. (TT.com)

Verwandte Themen