Neue Musik angekündigt

Erstes Album der Foo Fighters ohne Taylor Hawkins: „Brutal ehrlich“

Einer der letzten Foo-Fighters-Auftritte mit Schlagzeuger Taylor Hawkins Ende März 2022.
© APA/AFP/JAVIER TORRES

Los Angeles – Die Band Foo Fighters („Everlong“) hat ein neues Album angekündigt. „But Here We Are“ soll einer Pressemitteilung zufolge am 2. Juni veröffentlicht werden – pünktlich zu den Festivals „Rock am Ring“ und „Rock im Park“, bei denen die US-Gruppe auftreten wird. Das Album ist das erste nach dem Tod von Schlagzeuger Taylor Hawkins und wird beschrieben als „brutal ehrliche und emotional unverfälschte Antwort auf alles, was die Foo Fighters im letzten Jahr durchgemacht haben“.

📽️ Video | Foo Fighters - Rescued (Lyric Video)

Einen ersten Vorgeschmack bekommen Fans in der Leadsingle „Rescued“, die gemeinsam mit der Album-Ankündigung veröffentlicht wurde. Mit ihrem elften Album wollen die Foo Fighters nach eigenen Worten die heilenden Kräfte von Musik, Freundschaft und Familie aufzeigen. Dahinter verbirgt sich „der Sound von Brüdern, die Zuflucht in der Musik finden, die sie vor 28 Jahren zusammengebracht hat - ein Prozess, der ebenso therapeutisch wie lebensverlängernd war.“

Rockband-Mitglied Taylor Hawkins war Ende März 2022 auf Tournee tot in einem Hotelzimmer in Kolumbiens Hauptstadt Bogotá aufgefunden worden. Zu diesem Zeitpunkt war er 50 Jahre alt. (APA/dpa)

Verwandte Themen