Leitartikel

LehrerIn – Traum- oder Albtraumjob?

An den Schulen fehlt es nicht „nur“ an Lehrern, sondern auch an unterstützendem Personal von der Assistentin für Schulleiter bis hin zu Schulpsychologen. Der Mangel an Lehrkräften hat auch mit der Attraktivität des Jobs zu tun.

Bildungsminister Martin Polaschek ist sich schon einmal sicher. Lehrkraft ist ein „Klasse Job“. Unter diesem Titel hat der ÖVP-Minister um 600.000 Euro eine Imagekampagne gestartet und im Herbst die „größte Lehrkräfteoffensive der Zweiten Republik“ angekündigt. Neben einer Weiterentwicklung der Ausbildung soll eine „neue Erzählung von Schule“ helfen, neue Zielgruppen für den Lehrerberuf zu finden und damit den Lehrkräftemangel lindern. Gar so „klasse“ haben diese Werbeoffensive viele im System Verankerte nicht gefunden.

Verwandte Themen