Schwazer baut Naturbögen

Wald liefert Material für Hobby: Bernd Pirker hat den Bogenbau raus

Der Spaß ist das wahre Ziel für Bernd Pirker, sowohl beim Bogenbau als auch beim Schießen.
© Falk/TT

Beim Anblick eines geraden Stück Holzes entsteht bei Bernd Pirker im Kopf der passende Bogen daraus. Seine Hände stellen diesen in Grob- und Feinarbeit fertig. Und dabei ist es wirklich wichtig, dass der Schwazer den Bogen nicht überspannt.

Als Bernd Pirker den Besuchern in einem Waldstück entgegenkommt, schweift sein Blick über den Boden. „Weil ich immer nach geeignetem Material suche, geht meine Frau Doris nicht mehr mit mir spazieren“, sagt er, lacht und begrüßt die Ankömmlinge an einem abgelegenen Ort in Koglmoos, hoch über seinem Heimatort Schwaz.

Der 52-Jährige ist Hobby-Bogenbauer. Genauer gesagt, Naturbogenbauer, denn der heimische Wald ist sein Materiallieferant. Hier, in einer Hütte im Wald, hat sich der gebürtige Osttiroler seine Wirkungsstätte eingerichtet.

Für Sie im Bezirk Schwaz unterwegs:

Angela Dähling

Angela Dähling

+4350403 3062

Verwandte Themen