Diskussion in Kitzbühel

300-Betten-Grenze in Tirol für Experten „reine Willkür“

Vor 250 Zuhörern diskutierten im Kitzbüheler Rasmushof unter der Moderation von ORF-Anchor Tarek Leitner (r.) über die Zukunft der Ferienhotellerie (v. l.): ÖHV-Chef Walter Veit, Hotellerie-Obmann Franz Staggl, Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler (ÖVP), Immobilien-Experte Martin Lenikus.
© Strozzi

Immo- und Hotelexperte Lenikus kritisiert die Bettengrenze als schädlich. Heimische Tourismusmitarbeiter „brechen weg“, sagt Staatssekretärin Kraus-Winkler.

Verwandte Themen