Treffen der EU-Verkehrsminister

Salvini drängte in Luxemburg in Sachen Brenner-Transit und fand Unterstützer

Italiens Verkehrsminister Matteo Salvini (l.) fand in Luxemburg offenbar Unterstützung. Bei LH Mattle löst das allenfalls ein Schulterzucken aus, Verkehrsministerin Gewessler übt hingegen Kritik an Österreichs Nachbarländern.
© AFP/APA/Falk

Staaten wie Deutschland, Tschechien und Niederlande zeigten beim Treffen der EU-Verkehrsminister in Luxemburg dem Vernehmen nach Verständnis für die Kritik Italiens beim Thema Transit. Verkehrsministerin Gewessler hingegen übte Kritik am Nachbarland, LH Mattle reagierte gelassen. Eine Debatte gibt es auch über Privatjets.

Verwandte Themen