Unfall in Zams

Wind erfasste Gleitschirm nach der Landung: 21-Jähriger über Zaun auf Ziegelstapel geweht

Der Verletzte wurde mittels Drehleiter geborgen.
© ZOOM.Tirol

Zams – Eigentlich schon wieder sicheren Boden unter den Füßen hatte am Samstag ein 21-jähriger Gleitschirmpilot nach einem Flug von Venet nach Zams. Doch noch bevor der Pilot den Schirm am Boden des Landeplatzes ablegen konnte, wurde dieser von einer Windböe erfasst und in Richtung Osten befördert.

Der Paragleiter wurde über einen Maschendrahtzaun auf ein Firmengelände geweht und landete in einer Höhe von etwa drei Metern auf einem Stapel Betonziegel. Zeugen alarmierten sofort die Rettungskräfte, die den jungen Einheimischen noch am Unfallort versorgten.

Der 21-Jährige wurde schließlich mit Hilfe einer Drehleiter von der Feuerwehr geborgen. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins nahegelegene Krankenhaus gebracht. (TT.com)

Für Sie im Bezirk Landeck unterwegs:

Matthias Reichle

Matthias Reichle

+4350403 2159

Monika Schramm

Monika Schramm

+4350403 2923

Verwandte Themen