Für ÖBB keine Funktion mehr

Für alte Haller Bahnhofshalle dürfte der Zug abgefahren sein

Architektonisch markant, aber seit Jahren völlig ungenützt: Das frühere „Aufnahmegebäude“ am Haller Bahnhof steht endgültig vor dem Aus.
© Domanig

Sollten in Hall bis Ende Juni keine Konzepte zur Zukunft des Gebäudes vorliegen, ist der Abriss fix. ÖBB und Stadt schieben sich den Ball zu.

Hall – Die Tage der ehrwürdigen, architektonisch markanten Haller Bahnhofshalle scheinen gezählt. Seit dem barrierefreien Umbau des Bahnhofs hat das frühere „Aufnahmegebäude“ (einst mit Kiosk und Sitzplätzen) keine Anbindung an die Bahnsteige mehr, es verharrt ungenützt und versperrt. Der ehemalige Eingangsbereich ist mit Mopeds und Fahrrädern vollgestellt. Gespräche zwischen Stadt und ÖBB über eine Nachnutzung scheinen in der Sackgasse bzw. im Kopfbahnhof zu stecken.

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen