Um Deeskalation bemüht

ÖOC: Modifizierter Wahlvorschlag kommt am 3. Juli zur Abstimmung

Wien – Das Österreichische Olympische Komitee ist um Deeskalation bemüht. Die außerordentliche Hauptversammlung des ÖOC wird nun am 3. Juli in Wien stattfinden und der Wahlvorschlag des zuletzt eigentlich abgesetzten Wahlausschusses zur Abstimmung gebracht. Das beschloss der Vorstand in einer Sitzung am Mittwoch einstimmig und auf Empfehlung des Präsidiums. „Das ÖOC, der Sport will Schadensbegrenzung machen", sagte Markus Prock vom Rodelverband zur APA.

Verwandte Themen