Nutzungsideen vorgestellt

Neue Brücken oder Ufer-Promenaden: So könnte das Innsbrucker Marktviertel genutzt werden

Eine neue Brücke über den Inn, eine verkehrsfreie Promenade zum Flanieren, mehr Bezug zum Flussraum, studentisches Wohnen und andere Neubauten, Tiefgaragen: Die neue Architektenstudie zum „Marktviertel“ zwischen Innbrücke und Unibrücke sieht vielfältige Nutzungsideen vor – und stößt bei den Innsbrucker Stadtsenatsfraktionen auf sehr positive Reaktionen.

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen