Mehrheit sieht Reiche gefordert

Sorgen der Österreicher vor Auswirkungen des Klimawandels wachsen

Mehr als zwei Drittel der Menschen in Österreich fordern stärkere Aktivitäten der Politik im Kampf gegen die Auswirkungen des Klimawandels.
© iStock

Die Mehrheit fordert, dass Reiche mehr im Kampf gegen den Klimawandel beitragen sollen. Maßnahmen der Regierung seien zu gering.

Wien – Ein Hitzerekord jagt derzeit den nächsten und die Österreicher zeigen sich angesichts der Auswirkungen des Klimawandels zunehmend besorgt. Das zeigt eine repräsentative Umfrage der Umweltschutzorganisation Global 2000 gemeinsam mit der Volkshilfe. Die Maßnahmen der Politik gegen den Klimawandel sehen viele als zu gering an.

Verwandte Themen