Viele Fragen ungeklärt

Mattle hofft auf mehr Geld für Kinderbetreuung in Tirol

Auf „Kinderbetreuungs“-Mission in Helsinki: LR Hagele mit LH Mattle (r.) und dem Attaché der Wirtschaftskammer Martin Glatz.
© Mitterwachauer

Tirols Landeshauptmann freut sich über die 4,5 Milliarden für die Kinderbetreuung, viele Fragen seien aber noch ungeklärt.

Helsinki – Landeshauptmann Anton Mattle (VP) zeigt sich über die Bundes-Ansage zu einem Ausbau der Kinderbetreuung höchst erfreut. Mattle weilt noch bis Freitag zusammen mit Bildungslandesrätin Cornelia Hagele (VP) und einer Tiroler Delegation im finnischen Helsinki. Dort will man sich „Best-Practice“-Beispiele just zu diesem Thema, der Kinderbetreuung und - bildung, vor Ort ansehen.

Verwandte Themen