Freunde ließen sie zurück

Kaum noch Hoffnung: Junge Frau aus Bayern (20) fiel bei Sauf-Party in Italien von Boot

Noch suchen die Einsatzkräfte nach der vermissten Frau. (Symbolfoto)
© APA/AFP/VIGILI DEL FUOCO

Es sind dramatische Szenen, die sich in Italien abgespielt haben. Eigentlich wollte eine Gruppe junger Leute nur ausgelassen feiern, für eine Frau (20) aus Bayern endete der Abend allem Anschein nach tödlich.

Pisogne – Bei einem Ausflug mit dem Boot auf dem Iseosee im Norden Italiens ist vermutlich eine junge deutsche Urlauberin ums Leben gekommen. Die 20 Jahre alte Frau stürzte nach Angaben der Polizei bereits am Freitagnachmittag in der Nähe des Städtchens Pisogne in den See und ging unter. Die Suche brachte auch nach fast einer Woche keinen Erfolg. Die Chancen, sie noch lebend zu finden, wurden bereits am Wochenende als minimal beurteilt. Vermutet wird, dass sie bei dem Sturz mit dem Kopf aufs Boot geprallt sein könnte.

Verwandte Themen