Vermutlich seit 1971 Vermisster

Wanderer fanden im Salzburger Pinzgau Gletscherleiche

Fusch an der Glocknerstraße – Zwei Wanderer haben am vergangenen Donnerstag im Salzburger Pinzgau eine Gletscherleiche entdeckt. Die Polizei barg den Toten, der danach mit dem Hubschrauber ins Tal geflogen und anschließend obduziert wurde. Da der Mann ein Dokument bei sich hatte, geht die Polizei davon aus, dass es sich um einen 1917 geborenen Oberösterreicher handelt, der seit August 1971 im Gebiet des Wiesbachhorns vermisst wurde, sagte eine Sprecherin.

Verwandte Themen