Bewohner evakuiert

Polizei ermittelt nach Kellerbrand in Wörgler Mehrfamilienhaus

In der Nacht von Samstag auf Sonntag brach in einem Mehrfamilienhaus in Wörgl ein Brand im Keller aus. Wegen der starken Rauchentwicklung retteten sich einige Bewohner auf den Balkon des Hauses.

Von dort wurden sie von der Freiwillige Feuerwehr Wörgl, die mit 53 Einsatzkräften vor Ort war, mit einer Drehleiter evakuiert. Verletzt wurde niemand.

Der Brand, der um ca. 2.20 Uhr ausgebrochen war, konnte von der Feuerwehr nach einer halben Stunde gelöscht werden. Die Ursache ist derzeit nicht bekannt und wird noch ermittelt.

„Heute schauen sich die Kollegen von der Brandermittlung den Keller noch einmal genau an“, teilte die Polizei gestern Abend mit. (TT)

Für Sie im Bezirk Kufstein unterwegs:

Wolfgang Otter

Wolfgang Otter

+4350403 3051

Jasmine Hrdina

Jasmine Hrdina

+4350403 2286

Verwandte Themen