Bisher 25 Märkte

Neue Filialen geplant: MPreis baut in Südtirol kräftig aus

Aktuell ist MPreis mit 25 Supermärkten in Südtirol vertreten, demnächst werden weitere Filialen hinzukommen.
© MPreis/David Schreyer

Völs – MPreis will seine Präsenz in Südtirol kräftig ausbauen. Neben zwei neuen Märkten, die in den kommenden Monaten in Seis am Schlern und in St. Jakob eröffnen sollen, sind weitere zehn Standorte geplant, hieß es in einer Aussendung. Die aktuelle Offensive schreibe damit ein bereits mehrere Jahre andauerndes Wachstum fort. „In den letzten zehn Jahren haben wir unser Südtiroler Filialnetz um 75 Prozent erweitert“, so die Geschäftsführung.

Im gleichen Zeitraum sei der Umsatz um knapp 67 Prozent gestiegen, teilte MPreis am Montag mit. „Rund ein Viertel davon erwirtschaften wir mit Produkten, Marken und Erzeugnissen aus Südtirol“, so der Lebenmittelhändler.

Bisher ist das Unternehmen mit 25 Märkten in Südtirol vertreten. Darunter befinden sich auch fünf Großmärkte mit 3000 Metern Verkaufsfläche, unter anderem in der Landeshauptstadt Bozen. Gebaut wird aktuell bereits an Filialen im Vinschgau und im Passeiertal. In den nächsten fünf Jahren sollen zehn weitere MPreis-Filialen in Südtirol eröffnen. (TT)

Verwandte Themen