🎬 Neue Netflix-Doku

„Nur zu Spielen gegangen, um ihn zu sehen": Beckhams erzählen von ihrem Kennenlernen

David und Victoria Beckham sind seit 24 Jahren verheiratet.
© CHANDAN KHANNA

Die vierteilige Doku „Beckham" über das berühmte Paar ist ab dem 4. Oktober bei Netflix zu sehen.

London, Los Gatos – Der frühere britische Fußballstar David Beckham (48) und seine Frau, Modedesignerin Victoria (49), haben von ihrer ersten Begegnung bei einem Fußballspiel erzählt. „Ich bin wirklich nur zu den Spielen gegangen, um – manche würden sagen, um ihn zu stalken, ich würde sagen, um ihn zu sehen", sagt Victoria in einem Clip zur neuen Netflix-Doku „Beckham".

🎬 Trailer | „Beckham" – Eine Dokuserie

„Als ich ihn in der Fußballer-Lounge sah, waren alle anderen Fußballer an der Bar, aber er stand da und sprach mit seinen Eltern. Und ich stehe meiner Familie sehr nahe und ich liebe diese Seite an ihm." Das ehemalige Spice-Girl und der frühere Star von Manchester United haben im Juli ihren 24. Hochzeitstag gefeiert und vier gemeinsame Kinder.

David sagt im Video: „Als ich das erste Mal mit ihr sprach, fand ich sie einfach toll." Er hatte vor drei Jahren dem US-Moderator Jimmy Fallon erzählt, dass es bei Victorias erstem Besuch in der Fußballer-Lounge noch zu keinem Gespräch gekommen sei. „Aber in der folgenden Woche kam sie zurück nach Manchester, um ein weiteres Spiel anzuschauen." Sie hätten sich dann etwa eine Stunde unterhalten und sie habe ihm ihre Nummer auf ein Zugticket geschrieben, sagte er, „welches ich noch immer habe." Die vierteilige Doku „Beckham" über das Paar ist ab dem 4. Oktober bei Netflix zu sehen. (APA/dpa)

Verwandte Themen