Nicht-religiöse Zeremonie

Staatsbegräbnis für Italiens Ex-Präsident Napolitano: Fischer vertritt Österreich

Italiens Präsident Sergio Mattarella verabschiedet sich von seinem Vorgänger.
© FRANCESCO AMMENDOLA

Napolitano war am Freitag im Alter von 98 Jahren gestorben. Der Kommunist war von Mai 2006 bis 2015 Staatspräsident Italiens. Österreich wird bei dem Staatsbegräbnis von Alt-Bundespräsidenten Heinz Fischer vertreten.

Rom – In Rom findet am Dienstag das Staatsbegräbnis für den früheren Präsidenten Italiens, Giorgio Napolitano, statt. Altbundespräsident Heinz Fischer vertritt Österreich bei den Trauerfeierlichkeiten, die um 11.30 beginnen. Die Beerdigung findet in Form einer nicht-religiösen Zeremonie im Hauptsaal der Abgeordnetenkammer in Rom statt. Auch der französische Präsident Emmanuel Macron und der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nehmen teil.

Napolitano war am Freitag im Alter von 98 Jahren gestorben. Der Kommunist war von Mai 2006 bis 2015 Staatspräsident Italiens. Er war der erste Präsident in der Geschichte der Republik, der das Amt zweimal ausübte. (APA)

Papst Franziskus kam im Rollstuhl.
© CLAUDIO PERI

Mehr zum Thema:

undefined

1925–2023

Mit 98 Jahren verstorben: Italien trauert um Ex-Präsidenten Giorgio Napolitano

Verwandte Themen