Ermittlungen laufen

Rätselhafter Leichenfund in der Stadt Salzburg, Obduktion angeordnet

Medienberichten zufolge war der Mann schon längere Zeit nicht mehr gesehen worden, auch habe er sich eine Zeit lang nicht mehr gemeldet.

Salzburg – Eine männliche Leiche ist am Mittwochnachmittag in einer Wohnung eines Mehrparteienhauses in der Stadt Salzburg aufgefunden worden. Da der Todesfall nicht ganz unbedenklich sei, sei eine gerichtliche Obduktion angeordnet worden, erklärte am Donnerstag eine Sprecherin der Landespolizeidirektion Salzburg. Die Polizei hielt sich mit weiteren Details noch bedeckt. Man wolle zunächst das Ergebnis der Obduktion abwarten, hieß es.

Es könne sich auch um einen natürlichen Todesfall handeln, sagte die Sprecherin. Das Landeskriminalamt war für weitere Erhebungen in der Wohnung, in der die Leiche gefunden worden ist. Falls ein Verdacht auf ein Fremdverschulden bestehe, werde man weitere Informationen bekannt geben.

Medienberichten zufolge war der Mann schon längere Zeit nicht mehr gesehen worden, auch habe er sich eine Zeit lang nicht mehr gemeldet. Deshalb wurde die Wohnung am Franz-Hinterholzer-Kai geöffnet. Dort wurde der Tote entdeckt. (APA)

Verwandte Themen