Frau kam zu Hilfe

57-Jährige in Kirchdorf von Mutterkuh attackiert und verletzt

Eine Mutterkuh, die offenbar ihr Kalb beschützen wollte, griff die Frau mehrmals an. Eine 48-Jährige konnte die verletzte 57-Jährige schließlich retten.

Kirchdorf – Eine 57-Jährige wurde in Kirchdorf von einer Mutterkuh angegriffen und verletzt. Die Österreicherin wollte am Montag ein Kalb vom Feld in den Stall bringen. Als sie sich dem Jungtier näherte, wurde sie plötzlich von der Mutterkuh angegriffen und zu Boden gestoßen.

„Die 57-Jährige nahm sofort eine schützende Position ein, wurde dabei aber weiterhin von der Mutterkuh attackiert“, teilte die Polizei mit. Eine 48-Jährige, die gerade neben dem Feld am Gehsteig vorbeiging, konnte das Tier schließlich in Schach halten und die verletzte Frau aus dem Feld holen. Sie wurde ins Krankenhaus St. Johann eingeliefert. Nach ambulanter Behandlung konnte die 57-Jährige das Spital wieder verlassen. (TT.com)

Für Sie im Bezirk Kitzbühel unterwegs:

Harald Angerer

Harald Angerer

+4350403 2059

Michael Mader

Michael Mader

+4350403 3050

Verwandte Themen