Schätzwert 500.000 Euro

Mehr als eine halbe Tonne Kokain in Griechenland beschlagnahmt

Die Drogen seien nach ersten Informationen der Polizei aus Südamerika nach Thessaloniki gelangt.

Thessaloniki – Drogenfahnder haben in der Hafenstadt Thessaloniki gut 585 Kilogramm Kokain sichergestellt. Wie die Polizei am Freitag weiter berichtete, wurden die Fahnder nach einem Hinweis der US-Drogenbehörde (DEA) auf eine Drogenbande aufmerksam gemacht, die in Thessaloniki aktiv war. Die Drogen seien nach ersten Informationen der Polizei aus Südamerika nach Thessaloniki gelangt. Fünf mutmaßliche Mitglieder der Bande – ein Grieche und vier Ausländer – wurden festgenommen.

Der Südosten Europas gilt als eine Drehscheibe des Drogenhandels. Immer wieder entdeckt die Polizei große Mengen von Drogen – meistens Kokain – in Containern der Häfen des Landes. Offiziere der Polizei schätzten den Wert des sichergestellten Kokains im Schwarzmarkt auf 500.000 bis 750.000 Euro. (APA/dpa)

Verwandte Themen