Schwer verletzt

Motorradfahrer stürzte in Aschau 200 Meter über Waldstück ab

Ein 60-Jähriger geriet mit dem Motorrad am Freitag über den Fahrbahnrand hinaus und stürzte ab. Erst nach 200 Metern kam er schwer verletzt zu liegen.

Aschau – Über den Fahrbahnrand geriet am Freitagnachmittag ein 60-Jähriger mit seinem Motorrad in Aschau. Daraufhin stürzte der Mann über ein stark abfallendes Waldstück. Das Motorrad kam nach 100 Metern zum Stillstand, der Fahrer schlitterte weiter und blieb nach 200 Metern schwer verletzt liegen.

Ein Bekannter des Verunfallten, der die gleiche Strecke ebenfalls mit dem Motorrad fuhr, bemerkte den Absturz und setzte die Rettungskette in Gang.

Die Bergrettung Kramsach barg den Schwerverletzten. Er wurde im Anschluss vom Notarzthubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen.

Neben acht Personen der Bergrettung Kramsach stand die Feuerwehr Aschau mit 16 Kräften im Einsatz. (TT.com)

Für Sie im Bezirk Kufstein unterwegs:

Wolfgang Otter

Wolfgang Otter

+4350403 3051

Jasmine Hrdina

Jasmine Hrdina

+4350403 2286

Für Sie im Bezirk Schwaz unterwegs:

Angela Dähling

Angela Dähling

+4350403 3062

Verwandte Themen