Wegen Sanierung

Sellraintalstraße zwischen Kühtai und St. Sigmund ab 16. Oktober gesperrt

Sellrain – Aufgrund umfangreicher Sanierungsmaßnahmen kommt es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen auf der Sellraintalstraße. Ab heute Montag ist der Streckenabschnitt zwischen Kühtai und der Gemeinde St. Sigmund im Sellraintal nur mehr einspurig befahrbar, ab dem 16. Oktober muss die Straße dann komplett gesperrt werden, um die notwendigen Arbeiten durchzuführen. Konkret ist die Sperre von Montag bis Samstag jeweils von 7 Uhr bis 19 Uhr aufrecht. Nach 19 Uhr sowie an den Sonn- und Feiertagen ist die Straße einspurig befahrbar – eine entsprechende Ampelregelung wird eingerichtet.

Die Ortschaft Kühtai kann während der Zeiten der Totalsperre über Oetz bzw. Ochsengarten (Gemeinde Haiming) erreicht werden. Gleichzeitig sind die Gemeinden des Sellraintales im Sperrzeitraum über das Inntal erreichbar. Die Sperre wird durch entsprechende Hinweistafeln an geeigneten Punkten vorangekündigt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis 26. November, am 27. November wird die Strecke wieder für den Verkehr freigegeben. (TT)

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen