Im Haus der Musik

„Takács Quartet“ läutet Kammerkonzerte ein: Fingerübung in Virtuosität

Hoffentlich geben sie sich wieder einmal die Ehre. Das „Takács Quartet“ mit (v. l.) Edward Dusinberre, Harumi Rhodes, Richard O’Neill und Gründungsmitglied András Fejér zu Gast im Haus der Musik.
© Maria Scheunpflug

Zum Start der Kammerkonzerte serviert das „Takács Quartet“ ein exquisites Menü nach Noten.

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen