Kommentar

Allemal eine Watsche für den Bürgermeister

Seit Wochen „ghostet“ Wörgls Bürgermeister Michael Riedhart die (bisher) oberste Vertreterin der 380 Angestellten der Stadtgemeinde, Biljana Vrzogic. Legitimiert sieht er dies darin, dass die Vollzeit-Personalvertreterin im Oktober wegen eines vermeintlichen Datenschutzmissbrauchs entlassen wurde. Sie hatte Pflegeberichte aus dem Seniorenheim an den Stadtamtsdirektor verschickt. Dieser sah darin einen Verstoß gegen die Datenschutzgrundverordnung, der Stadtrat servierte die in Ungnade Gefallene ab. Seither läuft ein Rechtsstreit auf mehreren Ebenen.

Aktion erforderlich

Ihr Gerät scheint nicht mit dem Internet verbunden zu sein. Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung und versuchen Sie dann erneut, die Seite zu laden.

Verwandte Themen