Zusammenprall auf Piste

32-Jährige und 41-Jährige bei Skiunfällen auf Bergeralm und in Sölden verletzt

Steinach a. B., Sölden – Am Samstag kam es im Skigebiet Bergeralm gegen 12.55 Uhr zu einem Skiunfall, wobei eine 32-jährige belgische Staatsangehörige verletzt wurde. Die Skifahrerin fuhr in die Umzäunung der Talstation des Steinbodenliftes und wurde dabei unbestimmten Grades verletzt. Nach der Erstversorgung durch die Pistenrettung wurde die Skifahrerin ins BKH Hall gebracht.

Die Verletzte konnte keine Angaben zum Unfallhergang machen. Nach Angaben der Pistenrettung gab es jedoch einen Zweitbeteiligten. Es dürfte sich dabei um ein Kind handeln. Ob eine Berührung der beiden Skifahrer stattgefunden hat, ist derzeit nicht bekannt. Personen, welche den Unfall wahrgenommen haben, werden ersucht, sich mit der PI Rum unter 059133/7121 oder der PI Steinach am Brenner 059133/7125 in Verbindung zu setzen.

41-Jährige in Sölden verletzt

Gegen 09:15 Uhr ereignete sich ein weiterer Skiunfall im Skigebiet Giggijoch im Gemeindegebiet Sölden. Dort stießen zwei Skifahrer zusammen, nachdem ein 16-jähriger deutscher Staatsangehöriger während der Abfahrt die Kontrolle verlor und mit einer auf der Piste stehenden 41-jährigen deutschen Staatsangehörigen kollidierte.

Die Skifahrerin erlitt durch den Anprall Verletzungen unbestimmte Grades und wurde von der Pistenrettung ins Tal gebracht. Anschließend erfolgte der Transport der Verletzten zum BKH Zams durch den Rettungsdienst. Der Zweitbeteiligte blieb unverletzt. (TT.com)

Verwandte Themen