U-Haft verlängert

Nach Mordfall in Itter: 30-jähriger Verdächtiger wird weiter in Anstalt angehalten

Ende Oktober wurde die Leiche eines 36-Jährigen in einer Wohung in Itter gefunden.
© ZOOM.TIROL

Der im Mordfall in Itter verdächtige 30-jährige Pole wurde am Montag erneut vor dem Innsbrucker Landesgericht vorgeführt. Nach einer entsprechenden Prüfung wurde die Untersuchungshaft verlängert.

Aktion erforderlich

Ihr Gerät scheint nicht mit dem Internet verbunden zu sein. Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung und versuchen Sie dann erneut, die Seite zu laden.

Verwandte Themen