Stau auf A12 im Frühverkehr

Lkw-Lenker übersah Auto: Zwei Verletzte bei Unfall im Amraser Tunnel

Das Auto wurde gegen die Tunnelwand geschleudert.
© TT/Liebl

Dienstagfrüh waren ein Auto und ein Lkw im Amraser Tunnel in einen Unfall verwickelt. Der Autolenker und seine Beifahrerin wurden verletzt. Es entstand ein erheblicher Stau.

Innsbruck – Ein Unfall im Amraser Tunnel hat Dienstagfrüh zwei Verletzte gefordert und für einen massiven Stau auf der Inntalautobahn in Fahrtrichtung Westen gesorgt.

Ein 39-jähriger Lkw-Lenker wollte laut Polizei gegen 6.45 Uhr nach rechts auf den ersten Fahrstreifen wechseln und übersah dabei das Auto eines 55-Jährigen, der am Beschleunigungsstreifen fuhr. Der Lastwagen prallte gegen das Heck des Autos, wodurch dieses gegen die gegenüberliegende Tunnelwand geschleudert wurde. Der Autolenker und seine 57-jährige Beifahrerin wurden dabei verletzt.

Nach dem Unfall musste die Autobahn in Fahrtrichtung Westen für rund eine halbe Stunde gesperrt werden, anschließend war sie bis kurz vor 8 Uhr nur einspurig befahrbar. Es entstand ein erheblicher Stau, der bis nach Wattens zurückreichte. (TT.com)

Verwandte Themen