Tausende Betroffene

Twitter-Nachfolger X kämpft mit schweren Störungen

Symbolfoto.
© KIRILL KUDRYAVTSEV

Seit Tech-Milliardär Musk Twitter kaufte und stark die Kosten senkte, gibt es immer wieder Störungen auf der Plattform.

San Francisco – Elon Musks Kurznachrichtendienst X (ehemals Twitter) ist am Donnerstag von einer schweren Störung betroffen gewesen. Die Timelines der Nutzer aktualisierten sich nur sporadisch, Tausende Betroffene berichteten von Problemen bei Plattformen wie allestörungen.at. X äußerte sich zunächst nicht zu der Störung.

Nach Angaben von Downdetector.com ist der Kurznachrichtendienst heute weltweit zeitweise ausgefallen. Nutzer könnten aktuelle Beiträge nicht sehen, teilte die Online-Plattform mit, die Informationen über den Status verschiedener Web-Seiten bietet. Über 47.000 US-Nutzer hätten Zugriffsprobleme mit X und X Pro.

Seit Tech-Milliardär Musk vor gut einem Jahr Twitter kaufte und stark die Kosten senkte, gibt es immer wieder Störungen. Aus Musks jüngst veröffentlichter Biografie ging hervor, dass einer der Ausfälle mit dadurch verursacht wurde, dass der Besitzer selbst bei einem Umzug von Servern Hand anlegte, vor dem seine Experten warnten. Einen so weitreichenden Ausfall wie am Donnerstag gab es allerdings schon lange nicht mehr. (APA/Reuters/dpa)

Verwandte Themen