Musste reanimiert werden

Schwerer Arbeitsunfall in Nußdorf-Debant: 58-Jähriger stürzte in Montagegrube

Nußdorf-Debant – Am 27. Dezember am Abend kam es in einer Werkshalle in Nußdorf-Debant zu einem schweren Arbeitsunfall. Gegen 19.15 Uhr war ein 58-Jähriger aus bislang unbekannter Ursache in eine Montagegrube gestürzt und hatte sich dabei schwere Verletzungen am Kopf zugezogen. Wie die Polizei berichtet, war der Unfall nach Dienstschluss des Arbeiters passiert und die Werkshalle bereits unbeleuchtet gewesen.

Ein Mitarbeiter fand den Verletzten und setzte die Rettungsketten in Gang. Der 58-Jährige musste reanimiert werden und wurde nach notärztlicher Versorgung vom Notarzthubschrauber in das Krankenhaus Klagenfurt gebracht. Nach Abschluss der Erhebungen sollen die Berichte an die zuständigen Stellen erstattet werden. (TT.com)

Verwandte Themen