Chronik Ausland

Eurostar will Normalbetrieb am Sonntag wieder aufnehmen

Ab Sonntag soll es wieder durch den Tunnel gehen
© APA

Nach eintägiger Unterbrechung hat die Bahngesellschaft Eurostar für Sonntag eine Wiederaufnahme des Normalbetriebs zwischen London und dem europäischen Festland angekündigt. Das teilte die Gesellschaft am Samstagabend auf X (ehemals Twitter) mit. Zugleich verwies Eurostar darauf, dass aufgrund der Unterbrechung des Verkehrs am Samstag enormer Andrang herrschen werde.

Ein Wassereinbruch in den Tunneln zwischen dem Londoner Eurostar-Bahnhof St. Pancras und Ebbsfleet hatte am Samstag den Betrieb zum Erliegen gebracht. Zehntausende Reisende saßen durch die Annullierung aller Verbindungen kurz vor dem Jahreswechsel fest.

Eurostar betreibt den Bahnfernverkehr zwischen London und Paris, Brüssel und Amsterdam über den Bahnhof Ashford auf halber Strecke zur englischen Südküste.

Es war die zweite Unterbrechung des Zugbetriebs nach London unter dem Ärmelkanal binnen zehn Tagen. Nach dem Ende eines unangekündigten Streiks französischer Beschäftigter des Tunnelbetreibers Getlink kurz vor Weihnachten war der Zugverkehr erst am Freitag vor einer Woche wieder aufgenommen worden. Eurostar musste wegen des Streiks 30 Züge streichen.

Verwandte Themen