Kommentar

Wenn der Sport mit Millionen jongliert

Offenbar spielen Österreichs Sportverbände in ihrer eigenen Blase: Die öffentliche Hand, der finanziell das Wasser ohnehin bis zum Hals steht, soll immer wieder die Schatulle für Sportinfrastruktur öffnen. Wie jetzt für das Flutlicht am Bergisel.

Aktion erforderlich

Ihr Gerät scheint nicht mit dem Internet verbunden zu sein. Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung und versuchen Sie dann erneut, die Seite zu laden.

Verwandte Themen