Sport Ausland

Ofner verliert im Auckland-Achtelfinale - Thiem gegen Murray

Für Ofner war in Auckland im Achtelfinale Endstation
© APA

Sebastian Ofner hat sein zweites Viertelfinale auf der ATP-Tennistour im neuen Jahr verpasst. Der Halbfinalist von Hongkong unterlag am Mittwoch beim ATP-250-Turnier in Auckland dem Spanier Roberto Carballes Baena mit 5:7,3:6. Für Österreichs Nummer eins geht es nun nach Melbourne zu den Australian Open. Dominic Thiem ist bereits dort und schlägt sich am Donnerstag bei einer Exhibition gegen Andy Murray für das am Sonntag beginnende erste Grand-Slam-Turnier des Jahres ein.

Carballes Baena holte sich mit seiner ersten Breakchance den von starken Aufschlagspielen geprägten ersten Satz. Während Ofner im neunten Game zwei Breakbälle vergab, nutzte der Spanier beim Stand von 6:5 die erste Serviceschwäche des 27-jährigen ÖTV-Davis-Cup-Spielers. Im zweiten Satz gab der als Nummer 7 gesetzte Steirer seinen Aufschlag gleich zum 0:2 ab und konnte Carballes Baena danach nicht mehr gefährden. Der Weltranglisten-37. wehrte noch zwei Matchbälle ab, den dritten verwertete der Spanier bei eigenem Service nach 1:41 Stunden.

Ofner fliegt am Donnerstag von Neuseeland nach Melbourne. "Am Freitag und Samstag wird dort trainiert. Ich schaue, dass ich gut zurecht komme, gute Trainingseinheiten habe", berichtete der Steirer. Am Sonntag steht dann bereits sein Erstrundenspiel auf dem Programm, darüber habe ihn die ATP informiert, so Ofner.

Ausgeschieden ist auch Sam Weissborn im Doppel. Mit seinem monegassischem Partner Romain Arneodo unterlag er im Viertelfinale dem topgesetzten Duo Marcel Granollers/Horacio Zeballos (ESP/ARG) 3:6,6:7(6).

Bei der Exhibition in Melbourne, die einige Stars zum Einschlagen für die Australian Open nutzen, spielt Dominic Thiem am Donnerstag (3. Partie nach 1.00 Uhr MEZ) gegen den Briten Andy Murray.

Verwandte Themen