Silber und Bronze

Zwei Tiroler Medaillen zum Auftakt der Jugend-Winterspiele

Nikolaus Humml mit seinem Silberschatz.
© GEPA pictures/ Patrick Steiner

Skispringer Nikolaus Humml und Rodlerin Marie Riedl sorgten für einen rot-weiß-roten Autftakt nach Maß.

Gangwon – Das österreichische Team hat am ersten Tag der Olympischen Jugend-Winterspiele in Gangwon zwei Medaillen erobert. Skispringer Nikolaus Humml holte am Samstag Silber. Seine Tiroler Landsfrau Marie Riedl rodelte zu Bronze. Im Doppelsitzer verpassten Johannes Scharnagl und Moritz Schiegl die Podestplätze als Vierte nur knapp.

Der 16-jährige Humml musste sich auf der Normalschanze um 3,3 Punkte nur dem Kasachen Ilja Misernych geschlagen geben. „Davon träumt man, wenn man mit einem Sport beginnt. Dass ich hier eine Medaille gewinnen konnte, ist einfach der Wahnsinn und gibt mir brutalen Aufwind für die nächsten Aufgaben“, sagte der Silbermedaillengewinner.

Davon träumt man, wenn man mit einem Sport beginnt.
Nikolaus Humml

Die gleichaltrige Riedl lag etwas mehr als eine Sekunde hinter der deutschen Siegerin Antonia Pietschmann. „Es ist einfach nur schön. Ich war vor dem Start richtig nervös, das Gefühl kenne ich so eigentlich gar nicht. Aber ich habe mir dann die Videos vom Training noch einmal in Ruhe angeschaut und relativ schnell den Fokus auf meinen ersten Lauf richten können. Den Input von den Trainer:innen konnte ich heute perfekt in der Bahn umsetzen“, sagte Riedl. (APA, TT.com)

Marie Johanna Riedl jubelte über Bronze.
© GEPA pictures/ Patrick Steiner

Verwandte Themen