„Einzigartige“ Nachfrage

Weitere Zusatzshows: Superstar Adele spielt im Sommer nun zehn Konzerte in München

Sängerin Adele kommt für zehn Konzerte nach München.
© APA/AFP/NIKLAS HALLE'N

Auf dem Gelände der Messe München wird die Sängerin in einer Open-Air-Situation auftreten, die ausschließlich für diese Konzerte geschaffen wurde.

München – Ursprünglich waren vier Shows auf dem Gelände der Münchner Messe geplant, dann wurden vier Zusatztermine am selben Standort bekannt gegeben. Nun kommen noch zwei weitere dazu: Damit spielt der britische Popstar Adele im Sommer ganze zehn Konzerte in der für sie maßgeschneiderten Open-Air-Arena. Neben den bereits bekannten Gigs am 2., 3., 9., 10., 14., 16., 23. und 24. August wurden nun noch zwei finale Showa am 30. und 31. August in den Tourkalender aufgenommen.

Mehr als 2,2 Millionen Menschen haben sich der Agentur Live Nation zufolge bis Montagabend registriert, um eine Chance auf eines der begehrten Tickets zu bekommen. Etliche Fans dürften aber leer ausgehen: Pro Konzert gibt es Platz für rund 80.000 Fans.

Laut Veranstalter ist es das erste Mal seit 2016, dass die 35-Jährige auf dem europäischen Festland auftritt. Registrierte Fans können ab 7. Februar Tickets erwerben, der allgemeine Vorverkauf startet am 9. Februar.

Infos zum Ticketkauf

Der Presale für die registrierten Fans beginnt am Mittwoch, den 7. Februar, 10:00 Uhr morgens, gestaffelt. Und zwar zunächst mit den Tickets für den 2., 3., 9. und 10. August. Um 14:00 Uhr folgen die Eintrittskarten für den 14., 16., 23. und 24. August. Die neunte und zehnte Show am 30. und 31. August gehen um 18:00 Uhr in den Presale.

Der allgemeine Vorverkauf startet am 9. Februar.

„Ein einmaliges, maßgeschneidertes Pop-up-Stadion, genau für die Show, die ich präsentieren möchte“, hatte Adele auf Instagram verkündet. „Es ist Tausende von Meilen näher an so vielen Menschen, die nicht nach Vegas kommen konnten. Plus ausreichend Kapazität für alle, die kommen wollen. Ich könnte mir keine schönere Art vorstellen, meinen Sommer zu verbringen.“

Die britische Musikerin, die es in ihrer Karriere bisher auf 16 Grammy-Auszeichnungen brachte, gesellt sich mit ihrer Konzertreihe jedenfalls zu einer stetig wachsenden Schar an Weltstars, die ihre Tourneestopps immer weiter ausdehnen. So wird etwa Popsuperstar Taylor Swift diesen Sommer drei ausverkaufte Shows im Wiener Ernst-Happel-Stadion geben, die britische Band Coldplay bringt es sogar auf vier Stadionkonzerte in Wien. Bei Adele ist eben die Besonderheit, dass sie ihre europäischen Fans allesamt nach München lockt, ist dies doch der einzige geplante Auftrittsort. (TT.com, APA)

Verwandte Themen