Seit 2018 abgängig

Neue Theorie zu Vermisstenrätsel: Adrian Lukas womöglich freiwillig untergetaucht

Nach dem Verschwinden von Lukas wurden auch mehrere Suchaktionen am Arlberg durchgeführt, die aber ohne Ergebnis blieben.
© Symbolfoto: Brunner (1), LPD Tirol (1)

Ein deutscher Staatsanwalt hält es für möglich, dass der seit 2017 in St. Anton vermisste Adrian Lukas freiwillig untergetaucht ist. Er stützt sich dabei auf die Analyse eines Gerichtspsychiaters.

Aktion erforderlich

Ihr Gerät scheint nicht mit dem Internet verbunden zu sein. Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung und versuchen Sie dann erneut, die Seite zu laden.

Verwandte Themen