Lenker von Sonne geblendet:

Von Sonne geblendet: Auto fuhr Mutter und vierjährige Tochter auf Zebrastreifen in Steinach an

Eine 45-jährige Frau und ihre vierjährige Tochter wurden am Montag in Steinach auf einem Zebrastreifen von einem Auto erfasst. Der Fahrer war von der Sonne geblendet worden.

Steinach am Brenner – Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten kam es Montagmittag in Steinach. Eine 45-Jährige querte gegen 11.45 Uhr mit ihrer vierjährigen Tochter an der Hand auf einem Zebrastreifen die Brennerstraße. Dabei wurden Mutter und Tochter von einem Auto erfasst und nach vorne geschleudert.

Der 25-jährige Autofahrer hielt sofort an und leistete Erste Hilfe. Die Frau erlitt durch den Zusammenstoß einen Oberschenkelbruch, das vierjährige Kind Abschürfungen am Kopf. Die beiden Verletzten wurden in weiterer Folge von Notärzten medizinisch versorgt und anschließend mit der Rettung in die Klinik nach Innsbruck gebracht.

Der 25-jährige Lenker gab an, von der tiefliegenden Sonne derart geblendet worden zu sein, dass er die beiden Personen nicht gesehen hat. (TT.com)

Verwandte Themen