Brutale Schlägerei unter Urlaubern

Täter identifiziert: Brite biss 29-Jährigem in St. Anton die Nasenspitze ab

Symbolfoto.
© Rehfeld

Mitglieder zweier Urlaubergruppen gingen zunächst in einem Lokal und dann noch einmal im Freien aufeinander los. Einem Briten wurde die Nasenspitze abgebissen. Die Täter wurden nun von der Polizei festgenommen.

St. Anton – Nach einer völlig aus dem Ruder gelaufenen Schlägerei in St. Anton am Arlberg sind die Ermittlungen der Polizei nun abgeschlossen.

Angefangen hat die Auseinandersetzung wohl noch vor 20 Uhr in einem Lokal. Die Mitglieder zweier Urlaubergruppen gingen aufeinander los. Die Ursache ist unbekannt. Ein Mann wurde dabei verletzt. Er und zwei seiner Freunde verließen gegen 20.10 Uhr das Lokal. Auch die Mitglieder der rivalisierenden Gruppe begaben sich ins Freie, um auf der Gemeindestraße in Richtung Osten zu gehen.

Die zwei Freunde des Verletzten sahen das, verfolgten die Männer und griffen sie laut Polizei überraschend mit massiven Schlägen und Tritten an. Im Zuge des Kampfes wurde einem 29-jährigen Briten dann die Nasenspitze abgebissen.

Angreifer flüchteten, Verletzter in Klinik überstellt

Die Angreifer flüchteten anschließend in Richtung Fußgängerzone. Der Verletzte wurde nach der Erstversorgung ins Krankenhaus Zams eingeliefert und später in die Innsbrucker Klinik überstellt.

Nach einem Zeugenaufruf der Polizei konnten die Täter einige Tage später gschnappt werden. Es handelt sich um drei britische Urlaubsgäste, zwei im Alter von 50 einer 67 Jahre alt. Der 50-jährige Haupttäter wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Innsbruck festgenommen und in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert. (TT.com)

Verwandte Themen