Hubschrauber im Dauereinsatz

Mehrere Skiunfälle am Wilden Kaiser: Drei Personen schwer verletzt

Am Mittwoch kam es in zwei Skigebieten am Wilden Kaiser gleich zu mehreren Skiunfällen. Dabei wurden drei Personen schwer verletzt und mussten zum Teil mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Brixen im Thale, Hopfgarten – Um 9.50 Uhr war ein 49-jähriger Österreicher am Zinsberg in der Skiwelt Brixen im Thale unterwegs, als eine vor ihm fahrende 72-jährige Österreicherin mit ihren Skiern seine Fahrspur kreuzte. Der 49-Jährige konnte nicht mehr ausweichen und es kam zu einer Kollision, wobei der Mann schwer verletzt wurde und mit dem Rettungshubschrauber ins Bezirkskrankenhaus Kufstein geflogen werden musste. Die 72-jährige Frau blieb unverletzt.

Um 10.45 Uhr kam es auf derselben Piste zu einer weiteren Kollision. Ein 28-jähriger Deutscher übersah dabei eine Geländekante und kam ins Straucheln. Direkt nach der Kante war eine 62-jährige Skifahrerin unterwegs. Der Deutsche konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr gegen ihren Rücken. Die Frau wurde schwer verletzt und musste – ebenfalls mit dem Hubschrauber – ins Bezirkskrankenhaus Kufstein geflogen werden. Der Deutsche wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

59-Jährige schwer verletzt

Fast zeitgleich kam es in Hopfgarten um 10.30 Uhr ebenfalls zu einem Unfall mit einer Schwerverletzten. Ein 22-jähriger Niederländer fuhr einer 59-jährigen Österreicherin von hinten über die Ski. Die Frau kam zu Sturz, verletzte sich dabei schwer und wurde ins Bezirkskrankenhaus Kufstein eingeliefert. Dort musste sie stationär aufgenommen werden. Der Niederländer blieb unverletzt. (TT.com)

Verwandte Themen