Geriet über Pistenrand

Stürzte 28 Meter in die Tiefe: 49-Jähriger bei tragischem Skiunfall in Ischgl gestorben

Bei einem tragischen Unfall in Ischgl kam ein 49-jähriger Skifahrer ums Leben. Die Polizei sucht nach Zeugen, um den genauen Hergang rekonstruieren zu können.

Ischgl – Am Mittwoch ereignete sich im Skigebiet Silvretta Arena in Ischgl ein tödlicher Skiunfall. Ein 49-jähriger Pole fuhr die schwarze Piste hinab, als er am Ende des Steilhanges über den Pistenrand geriet und 28 Meter tief abstürzte. Er blieb unterhalb des Pistenrandes liegen. Ein 53-jähriger Brite nahm den Sturz wahr und setzte die Rettungskette in Gang, der 49-Jährige konnte aber nicht gerettet werden und verstarb noch im Skigebiet.

Erhebungen zum genauen Unfallhergang sind noch im Gange. Daher bittet die Polizeiinspektion Ischgl Personen, die den Unfall wahrgenommen haben, sich unter der Nummer 059133/7142 zu melden. (TT.com)

Verwandte Themen