Knappe Kassen

Haller Jugendarbeit bleibt von Kürzungen verschont, Kritik an Einschnitten hält an

Beim Haller Jugendhaus „Park In“ kommt es zumindest zu keinen Subventionskürzungen – aber freilich auch zu keinen Aufstockungen.
© Michael Domanig

Zumindest im Bereich der Jugend- und Gemeinwesenarbeit kommt es in Hall zu keinen Subventionskürzungen. Die Kritik an den drastischen Einschnitten, die vor allem im Kulturbereich für Aufregung sorgen, reißt jedoch nicht ab. Apropos: Beim Literaturfestival „Sprachsalz“ soll nun doch nicht gekürzt werden.

Aktion erforderlich

Ihr Gerät scheint nicht mit dem Internet verbunden zu sein. Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung und versuchen Sie dann erneut, die Seite zu laden.

Verwandte Themen