Verkehr als Wahlkampfthema

Bozner Platz in Innsbruck: Kritik an „Baustellenchaos“ hält an

Bei der Ersatzzufahrt zur Zentralgarage in der Wilhelm-Greil-Straße sollte laut FPÖ eine Alternativvariante (Einfahrt von der Sillgasse in die Museumstraße, dann links abbiegen) "ausprobiert" werden.
© Michael Domanig

Die Verkehrsführung rund um die Großbaustelle am Bozner Platz ist, wenig überraschend, voll im Innsbrucker Gemeinderatswahlkampf angekommen. FPÖ und Gerechtes Innsbruck orten „Verkehrschaos“ unter grüner Ressortverantwortung. Auch eine Neuaufstellung der Baustellenkoordination wird gefordert.

Aktion erforderlich

Ihr Gerät scheint nicht mit dem Internet verbunden zu sein. Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung und versuchen Sie dann erneut, die Seite zu laden.

Verwandte Themen