Als „Dschungelkind“ aufgewachsen

Sabine Kuegler hat „kein Heimweh mehr nach dem Dschungel“

Die heute 51-jährige Sabine Kuegler verbrachte fast ihre gesamte Kindheit und Jugend beim Stamm der Fayu im indonesischen Westpapua.
© Monika Albers

Ihr erstes Buch „Dschungelkind“ machte Sabine Kuegler vor Jahren berühmt. Nun tourt sie mit neuen Geschichten durch Europa. Sie erzählt, wie sie ihre innere Zerrissenheit zwischen den Kulturen abgelegt hat und wie sie durch die Rückkehr in den Dschungel von einer Krankheit geheilt wurde.

Aktion erforderlich

Ihr Gerät scheint nicht mit dem Internet verbunden zu sein. Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung und versuchen Sie dann erneut, die Seite zu laden.

Verwandte Themen