Erste, spektakuläre Bilder

Innsbrucker Forscher entdeckten 600 bisher unbekannte Zwerggalaxien

Bilder des ESA-Weltraumteleskops „Eucid“: Links die Spiralgalaxie NGC 6744, rechts der Sternenhaufen Messier 78 – entdeckt von ForscherInnen der Uni Innsbruck.
© ESA

ForscherInnen der Universität Innsbruck haben mit dem Weltraumteleskop „Euclid“ der Europäischen Weltraumorganisation ESA 630 bisher völlig unbekannte Zwerggalaxien entdeckt. Die ersten Bilder seien nur „ein kleiner Vorgeschmack auf das, was Euclid leisten kann“.

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen