„Solche Taten sind inakzeptabel“

Nach Vorwürfen gegen Tiroler Direktor: Landesrätin lässt Fall erneut prüfen

Vor versammelter Klasse soll der Direktor einen Schüler gefragt haben, ob er elektrischen Strom sexuell erregend findet – nicht der einzige Vorwurf gegen den Mann. Bildungslandesrätin Cornelia Hagele (rechts) will die Causa jetzt erneut aufrollen.
© Böhm Thomas

Ein Tiroler Direktor soll sich vor Schülern sexistisch und anzüglich geäußert haben. Konsequenzen hatte das keine - bis jetzt. Landesrätin Cornelia Hagele (ÖVP) zeigt sich von den Vorgängen erschüttert. Und will den Fall erneut prüfen lassen.

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen