Fünf Tote in Süddeutschland

Überschwemmungen in Rosenheim: Tiroler Feuerwehren helfen beim Abpumpen und Aufräumen

Zahlreiche Keller im Landkreis Rosenheim wurden überflutet. Dienstagfrüh brachen acht Feuerwehren aus dem Bezirk Kufstein zum Einsatz in die betroffene Region auf.
© imago, Landesfeuerwehrverband/Wegscheider

Nachdem der Landkreis Rosenheim am Montagabend den Katastrophenfall ausgerufen hat, entspannt sich die Lage dort langsam. Auch das Land Tirol schickte Hilfskräfte. 80 Feuerwehrleute aus dem Bezirk Kufstein halfen am Dienstag vor Ort mit Pumparbeiten. Die Zahl der Toten hat sich währenddessen auf fünf erhöht.

Verwandte Themen