Volksschüler waren in Gruppe unterwegs

Kinder beim Fahrradfahren frontal von Auto erfasst: Sieben Schwerverletzte in Frankreich

La Rochelle – Auf dem Weg zu einem Radfahrtraining in einem Park ist eine Gruppe von zwölf Volksschülern in Südwestfrankreich von einem Auto erfasst worden. Sieben der jungen Radfahrer seien schwer verletzt worden, teilte am Mittwoch die Präfektur in der Küstenstadt La Rochelle mit, wo es zu dem Unfall kam. Eines der Kinder kam mit lebensgefährlichen Verletzungen per Hubschrauber in ein Spital. Der Generalsekretär der Präfektur, Emmanuel Cayron, sprach von fürchterlichen Szenen.

Verwandte Themen