24 Jahre nach Platz drei

Reichenau stellte die beste Westliga-Platzierung der Vereinsgeschichte ein

Den in seine Osttiroler Heimat wechselnden Kapitän Hannes Wibmer wird die Reichenau schmerzlichst vermissen. Der Abwehrchef wurde am Samstag gebührend verabschiedet.
© SVG Reichenau

Schon in der Saison 1999/2000 hatte die Reichenau in der Regionalliga West den dritten Platz belegt. Am Samstag wiederholte die Truppe von Trainer Gernot Glänzer dieses famose Ergebnis. In den fünf Spielen der Tiroler Westligisten fielen 31 (!) Treffer.

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen