Premiere im Landestheater

„Gi3F (Gott ist drei Frauen)“ in den Kammerspielen Innsbruck: Apokalypse Soon

In „Gi3F (Gott ist drei Frauen)“ stehen drei Göttinnen (Sara Nunius, Petra Alexandra Pippan und Ulrike Lasta, v.l.n.r.) für den Anfang und das Ende der Welt. Wo, wann, wie passiert bleibt ungewiss.
© TLT/Birgit Gufler

Radikal zeitgenössisch, feministisch und poetisch: Bettina Bruinier wagt sich an das komplexe „Gi3F (Gott ist drei Frauen)“ von Miru Miroslava Svolikova. Am Wochenende kam das Stück zur Premiere.

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen